nine.png
Neuigkeiten aus der Welt des Fechtsports in Deutschland

PDFDruckenE-Mail

Sparkassen-Cup A-Jugend-Florett-Turnier am 18. Januar 2014 in Moers

Aktualisiert (Dienstag, den 30. November 1999 um 00:00 Uhr) Montag, den 20. Januar 2014 um 06:55 Uhr

130 ehrgeizige Fechterinnen gaben sich bei diesem gut besetzten Q-Turnier ein Stelldichein. Auch Aylin Maysami hatte sich viel vorgenommen. In ihrem ersten Gefecht der Vorrunde wurde Aylin von Kari Weiner (Burgsteinfurt) unsanft mit 0:5 von der Bahn geschickt. Das war der notwendige Weckruf, und gegen die Holländerin Fabienne Decortis gelang dann ein eindrucksvoller 5:1- Sieg. Ann-Kathrin Schmidt aus Schwerin war der nächste Stolperstein (3:5), bevor der zweite Sieg mit 5:3 gegen Ronja Lux (Gießen) gelang. Eigentlich sollte noch ein dritter Sieg her für eine gute Ausgangsposition auf der Indexliste, aber nach technischen Problemen an der Ausrüstung zeigte Aylin ausgerechnet gegen die schwächste Gegnerin Nerven und gab das Gefecht unkonzentriert mit 0:5 ab. Zwei Siege genügten zwar für das Erreichen der Zwischenrunde der letzten 90, aber diesmal war mehr drin.

Zur Zwischenrunde hatte sich Aylin wieder gefangen und begann mit einem 5:3-Sieg gegen Sabrine Fraqui (Tauberbischofsheim). Auch Elena Becker (Neu-Ulm) wurde mit 5:4 bezwungen. Die dritte Gegnerin Alice Kromer (Koblenz), aus vielen Begegnungen wohlbekannt, hatte diesmal leider die Nase vorn (3:5). Die beiden letzten Gefechte gingen 0:5 gegen die starken Fechterinnen Leilani Hohenadel (Weinheim) und Jule Shigihara (Bonn) verloren, die das Turnier auf den Plätzen 17 und 2 beendeten.

Die Ergebnisse der beiden Runden wurden addiert und ergaben den 62. Platz für den Beginn der Direktausscheidung. Dabei blieb es, denn die spätere sechstplatzierte Fabia Wagenhals (Mannheim) ließ nichts anbrennen und schickte Aylin mit 1:15 von der Bahn.

Aylin kann sich über wertvolle 10 Punkte freuen, die sie auf Platz 14 der Landesliste vorrücken ließen. Das nächste Ziel ist Jena am kommenden Wochenende, wo ebenfalls viele Punkte winken.

 WF/19.01.14